Freundschaft inklusiv(e)

Am Montag, 28. Januar haben unsere Schüler während der AG "Sportförderung" Besuch vom RSV Jena Caputs e.V. bekommen. Über die "Aktion Mensch" fand das Projekt "Freundschaft inklusiv(e) - Rollstuhlsport verbindet" in der Turnhalle statt.
Nachdem der große Transporter des RSV mit den vielen Geräten ausgeräumt war, konnten die Kinder die Sportrollstühle ausprobieren.
Alle waren sehr gespannt, wie es wohl ist, wenn man in einem solchen Sportgerät sitzt. Nach kurzer Eingewöhnungszeit und ein paar Spielen mit den Übungsleitern hatten es die Kinder aber raus, wie man Kurven fährt, bremst und den Anderen davon fährt.
Nicht nur das Fahren wurde geübt. Auch ein Ball kam mit ins Spiel. Beim Rollstuhlbasketball galt es vieles zu beachten. Wie wirft man den Ball im Sitzen? Wie kann ich während der Fahrt den Ball prellen? Alles wurde geübt und klappte im Abschlussspiel schon recht gut.

Der Rollstuhlsport wird nun 14-tägig in der Sportförder-AG seinen festen Platz einnehmen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Weitere Infos unter:
http://www.jena-caputs.de/freundschaft-inklusive/

 

Ev GS AP Rollstuhlsport 02 Kopie

Jede unserer Handlung hat Auswirkungen und zieht Kreise - wie ein Stein, der ins Wasser fällt.
Passend dazu hörten die Kinder der Stammgruppe "Königstiger" (Kl. 1/2) Geschichten, die je nach Handlung einen anderen Ausgang nahmen.
Anschließend malte jedes Kind auf einem kleinen Zettel seine eigenen "Handlungskreise".
Zusammengesetzt zeigen die Collagen eindrucksvoll, dass wir auf einander achten und uns respektieren müssen, damit Frieden gelingen kann.

Am 01. November 2018 wurden die Bilder abgeholt und machten sich auf den Weg nach Seclin (Frankreich), wo sie u.a. im Rathaus ausgestellt werden.

Wir freuen uns, einen Teil beitragen zu dürfen.

 

20181030 175016