Kreativität ist während der Schulschließung gefragt: zu Hause und auch in der Schule! Die Pädagogen erstellen kreative Angebote für den Wochenplan, drehen Sport-, Tanz- und Lernvideos und Herr Meister baut den "Garten der Stille".

Die Schulschließung nutzen die Mitarbeiter der Schule auch, um kleine Ideen und Wünsche endlich Realtiät werden zu lassen. Ganz aktuell wird die Brachfläche zwischen den beiden Gebäudeteile zum "Garten der Stille" umgestaltet. Die Kinder und Pädagogen hatten sich einen Rückzugsoase im Schulalltag gewünscht, in denen sie während der "Lesezeit" in Ruhe lesen oder kleine Klassenandachten feiern können.

Herr Meister entfernte viele defekte Pflastersteine und legte drei neue Bereiche an: einen Sandbereich für das gewünschte Ostseefeeling, ein Beet mit Apfelbäumchen, Tulpen und weiteren Pflanzen und zudem ein Rasenstück, um Bücher im Gras zu lesen.

Geplant sind zudem Naschsträucher anzupflanzen, Hochbeete anzulegen und Sitzsäcke sowie eine Hängematte anzuschaffen. Das wird ein wahres Kleinod im Schulalltag. Freut euch darauf!