In einem schönen Gottesdienst in der geschmückten Lutherkirche wurden die "Blauwale" verabschiedet.

Fotos der vergangenen Grundschulzeit konnten sich Kinder, Eltern und Pädagogen noch einmal mit einer Powerpoint-Präsentation ansehen. Da wurden viele Erinnerungen wach: an die Einschulung, Ausflüge und Klassenfahrten, Lesenächte, Schulfeste und an viele weitere lustige Momente, die man gemeinsam erlebt hatte.

Im Anspiel erinnerten auch Frau Blume und Frau Dörge daran, dass der Erinnerungskoffer voll gepackt sei. Doch es sei immer noch Platz, um neue Dinge hineinzupacken. Neue Momente an den weiterführenden Schulen. So wurden die "Blauwale" mit guten Segenswünsche verabschiedet. Als kleines Abschiedsgeschenk gab es vom Klassenteam Frau Chelkowski und Herrn Knabe für jedes Kind einen eigenen Blauwal als Kuscheltier. Dieses sah genauso aus, wie das klasseninterne, das wochenweise mit den Kindern als Belohnung nach Hause ging. Die Begründung: Jeder einzelne der "Blauwale" hat seine Stärken, ist einzigartig und wertvoll.

Wir werden die "Blauwale" schmerzlich vermissen und wünschen ihnen alles Gute sowie Gottes reichen Segen auf ihrem weiteren Lebensweg.