Mein sicherer Schulweg- unser Verkehrserziehungstag am 23.08.2011

Am 22.August freuten sich 25 aufgeregte Schulanfänger darauf, ihren ersten Schultag in ihrer Stammgruppe erleben zu können. 13 Kinder sind nun in der jahrgangsheterogenen Stammgruppe bei den Königstigern, die anderen 12 bei den Berggorillas.

Doch nun bin ich ein Schulkind und werde immer selbstständiger – auch im Straßenverkehr! Aus diesem Grund stand bereits am zweiten Schultag „Verkehrserziehung" auf dem Plan. An 4 Stationen konnten wir in unserer Stammgruppe erleben, wiederholen und vertiefen, welche Verkehrsregeln besonders für uns als Fußgänger und Fahrradfahrer ganz besonders wichtig sind! Auch die Mitarbeiter des ADACUS-Projektes unterstützten unsere Pädagogen in diesem Jahr wieder sehr dabei.

Vielen Dank für diesen schönen und abwechslungsreichen Tag!

Im Rahmen der naturwissenschaftlichen Erziehung unserer Kinder begleiteten wir seit Frühlingsbeginn die Erdkröten des Schötener Grundes.

Nach einer kurzen theoretischen Einführung in Lebens- und Verhaltensweisen der Erdkröten, unternahmen wir am 25. 03. 2011 unseren ersten Exkursionstag zum Schötener Grund. Auf dem Weg zum Rückhaltebecken lernten wir zunächst die Naturschutzregeln und das genaue Beobachten von Tieren und Pflanzen kennen.

Am Ziel angekommen stand nun der Entdeckerdrang der Kinder im Vordergrund. Viele kleine Hände halfen den im Kröteneimer liegenden Erdkröten, ihre Wanderung fortzusetzen. Dabei bauten sich schnell die Berührungsängste im Umgang mit den Tieren ab.  Als „Kleine Naturschützer“ mit vielen neuen Eindrücken beendeten wir zufrieden unsere 1. Etappe des Krötenprojektes.

Um auch alle weiteren Entwicklungsschritte vom Laich über Kaulquappe bis hin zur Umwandlung der Kröte nachvollziehen zu können, haben wir unser eigenes Biotop im Klassenzimmer nachgebaut.  Neben der täglichen Beobachtung der Objekte lernen die Kinder auch die Pflege des „Aquariums“ und das Erfassen der Beobachtungsschwerpunkte  in einem Krötenbuch kennen.

Am 15.April um 15:00 Uhr war es endlich soweit – unser Frühlingsfest fand statt.

Alle Eltern, Großeltern und Freunde waren eingeladen und nutzten diesen Tag auch wieder zum „Schnuppern“. Es gab Kaffee und leckeren- von den Eltern unserer Schüler – selbstgebackenen Kuchen.

Der Erlös des Kuchenbasars kommt unserem Spielplatzprojekt zu Gute.  Auch die Kinder der 1. Klasse waren nicht untätig. Sie erfreuten die Gäste und Besucher mit einem tollen Frühlingsprogramm, welches Wochen vorher schon eingeübt wurde.

 

Danke für den gelungenen Nachmittag.

Bereits seit dem 1. März 2011 erhalten unsere Schüler täglich eine Portion frisches Obst oder Gemüse für einen guten Start in den Morgen.

Essgewohnheiten werden bereits in den ersten Lebensjahren entwickelt und das Essverhalten ausgeprägt. Deshalb ist es notwendig, dass die Kinder eine Alternative für eine gesunde Ernährung kennenlernen.
Ermöglicht wird unseren Kindern diese gesunde Zugabe durch das EU- Schulobstprogramm des Landes Thüringen, das auch die Kosten für diese ca. 100 bis 150g Obst oder Gemüse übernimmt.


Kommentare unserer Schüler:

„Täglich eine leckere Abwechslung!“ (Naomi, 6 Jahre)

„Mir schmeckt besonders gut die Honigmelone!“ (Tillman, 6 Jahre)

 

Wir freuen uns, dass unseren Kindern eine Teilnahme an diesem Projekt möglich ist!