Dieses Mal haben wir uns mit unserem Jahresmotto "Farben sind das bunte Kleid Gottes" beschäftigt.

 

1. Tag 
Heute sprachen wir über die Farbe der Hoffnung / des Lichtblickes: grün. Dazu hörten wir die Geschichte von der Heilung des Gelähmten und haben als "Lichtblick" selbst eine Kerze gestaltet.

 

2. Tag
Freundlichkeit (gelb)

Die Geschichte von Zachäus lud uns dazu ein,ein Fernrohr zu basteln, mit dem auch wir in das Gesicht der Freundlichkeit schauen können. Ein toller Vormittag, an dem wir nach den tollen Spielen auch über unsere Gefühle gesprochen haben. Zudem sprachen wir über Zusammenhalt, Zusammengehörigkeit, aber auch über das Ausgeschlossen sein und sich klein fühlen (s. Brezelspiel).

 

3. Tag

Rot ist die Herzensfarbe. Herzlich nimmt der Vater, aus der Geschichte vom verlorenen Sohn, seinen Sohn wieder auf. Es ist eine Geschichte mit offenem Ende. In Gruppen überlegten sich die Kinder einen Schluss der Geschichte, den sie anschließend im Plenum darstellerisch präsentierten. Danach nähte sich jedes Kind seinen eigenen Geldbeutel. In unserer Abschlussrunde stellten wir fest, dass wir Menschen in der zwischenmenschlichen Herzlichkeit Gott spüren können.

4. Tag

Am heutigen Tag stand das Thema Vertrauen im Mittelpunkt unserer Aktionen. Anfangs mussten wir lernen, uns gegenseitig zu vertrauen und miteinander zu kooperieren. Mit Hilfe unserer Körper transportierten wir ein Kind rollend, wie bei einem Fließband, von einer Seite zur anderen Seite.
Die biblische Geschichte von Petrus, der übers Wasser ging, zeigte uns dann, dass es manchmal Mut und Vertrauen braucht, um etwas zu schaffen. Jedoch gibt es auch Momente, in denen man zweifelt und unsicher ist.
Dass wir manchmal Vertrauen wagen müssen, erfuhren wir beim „Blindenparcour“. Mit verbundenen Augen wurden wir durch einen Sinnespfad geführt. Das war aufregend, da wir nicht wussten was passieren würde.

5. Tag

Das Fest der Farben war heute der krönende Abschluss unserer Ferienwoche. In unserem Schatzbeutel durften wir Hoffnung, Freundlichkeit, Liebe und Vertrauen einpacken und mit nach Hause nehmen.
Aber nicht nur Geschenke, sondern auch lustige Spiele und ein leckeres Essen gehören zu einem gelungenen Fest. An dieser Stelle sei allen Eltern vielmals gedankt für das prächtige Buffet!

 20150202 112207  20150202 111427
 20150202 104054  20150202 104004
 20150203 095350 resized  20150203 113843 resized
 20150203 095230 resized  20150204 122325
 20150204 121446  20150204 112706
 20150204 122544  10959661 395099147317329 3816728839852648568 n
 10374008 395098830650694 8843223263231616254 n  10959758 395098837317360 734590679672178807 n
 10394464 395098823984028 6711441273198552911 n  10351388 395441390616438 8192906391799308503 n
 10959697 395441553949755 1688541736286656065 n  10473989 395441353949775 7964652295644641163 n