Logo: Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland

Die Evangelische Grundschule Apolda befindet sich  in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung Mitteldeutschland.

Im Schuljahr 2017/2018 befinden sich 25 Bildungseinrichtungen (21 Schulen und vier Kindertagesstätten) in Thüringen und Sachsen-Anhalt an 15 Standorten in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland, davon drei Schulen in Sachsen-Anhalt (Hettstedt, Merseburg und Halle). Dabei handelt es sich um zwölf Grundschulen, zwei Regelschulen, sechs Gymnasien und eine Evangelische Gemeinschaftsschule nach dem Thüringer Modell. Alle Schulen in Trägerschaft der Evangelischen Schulstiftung in Mitteldeutschland sind staatlich anerkannt. An den Stiftungsschulen lernen 5143 Schülerinnen und Schüler. Neu begrüßt werden zum Schuljahr 2017/18 insgesamt 925 Schulanfänger in den ersten und fünften Klassen, davon 454 Erstklässler. Zur Stiftung gehören 620 Mitarbeitende mit einem Altersdurchschnitt von 42 Jahren. Zum neuen Schuljahr werden 62 Mitarbeitende neu eingestellt. Deren Altersdurchschnitt liegt bei 35 Jahren.

Zum Vorstand der Evangelischen Schulstiftung gehören Kirchenrat Marco Eberl (Vorsitzender), Andreas Honert (Stellv. Vorsitzender) und Michael Bartsch. Den Stiftungsrat bilden Vertreter aus Kirche, Politik und Lehre: EKM-Bildungsdezernentin Martina Klein (Vorsitzende), Ernst Brenning, Rechtsanwalt und Notar, Katrin Göring-Eckardt, Vorsitzende der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Prof. Dr. Will Lütgert, ehem. Lehrstuhlinhaber für Schulpädagogik/Didaktik, Prof. Axel Noack, Bischof a. D., Dr. Helmut Stegmann, Staatssekretär a. D., Stephen Gerhard Stehli, Ministerialrat, Dr. Albrecht Graf von Kalnein, Vorstand der Werner Reimers Stiftung.

Kontakt

Evangelische Schulstiftung in Mitteldeutschland

Augustmauer 1

99084 Erfurt

www.schulstiftung-ekm.de

E-Mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Fax: 0361/ 78971899

Tel : 0361/ 78971811